Verein

Am 29. Dezember 1993 wurde der Ponyexpress-Club Brüggen-Bracht als seinerzeit 25. Verein des Pferdesportverbandes Kreis Viersen gegründet. Mit zu Beginn neun Gründungsmitgliedern wuchs der Verein innerhalb weniger Wochen schnell auf etwa 50 Personen an. Aktuell zählt der Verein über 100 Vereinsmitglieder. Die Hälfte davon sind auch heute wie damals noch Kinder und Jugendliche, die hier aktiv reiten.

Hauptziel des Vereins ist es, den Mitgliedern einen verantwortungsvollen und tiergerechten Umgang mit Pferden nahezubringen. Im Vordergrund stehen in erster Linie der Umgang mit dem Pferd als Partner und der Spaß am Reiten. Aus diesem Grund werden auch die verschiedenen Reitweisen nebeneinander gleichwertig geachtet und ausgebildet. Mitglieder des Ponyexpress-Club Brüggen-Bracht nehmen an konventionellen Turnieren wie auch an Distanzritten teil. Unter anderem richtet der Verein ein jährliches Reit- und Fahrturnier aus und alle zwei Jahre eine Reiter- und Fahrerrallye. Die jährliche Hubertusjagd beendet mittlerweile schon traditionsgemäß die Reitsaison. Abgesehen von den Ausritten im Rahmen der Reitausbildung werden so gut wie jedes Wochenende geführte Reitausflüge unternommen. Darüber hinaus finden mehrmals im Jahr mehrtägige Vereinsausflüge zu Pferd und Kutsche statt. Kutsche – richtig. Auch das Gespannfahren ist seit der Vereinsgründung ein fester Bereich des Ponyexpress-Club. Rund 35 Fahrer gehören dem Verein mittlerweile an.

So lautet das Motto des Ponyexpress-Club Brüggen-Bracht nach über 25 Jahren Vereinsaktivität auch heute noch:

„Großer Spaß mit (nicht nur) kleinen Pferden“